Der Fleischatlas: Alle Ausgaben und Grafiken

Der jährlich erscheinende Fleischatlas bietet kurze Essays und eine Vielzahl anschaulicher Abbildungen rund um den Fleischkonsum.

Ausgaben

Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich

Immer mehr Menschen – auch Kinder und Jugendliche – wollen wissen, wie die Tiere auf ihrem Speiseplan gelebt haben. Das ist gar nicht so einfach herauszufinden. Dieses Buch will die wichtigsten Informationen zum Thema „Fleisch“ für alle verständlich und anschaulich präsentieren.

Fleischatlas 2016 - Deutschland Regional

Immer mehr Menschen möchten wissen, wie ihre Lebensmittel und vor allem das Fleisch, das sie essen, hergestellt werden. Der neue Fleischatlas 2016 – Deutschland Regional wirft einen Blick in die Bundesländer und zeigt, wie die gesellschaftlichen Ansprüche und die Realität der Fleischproduktion an vielen Orten weit auseinanderklaffen.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf mobi epub

Fleischatlas extra: Abfall und Verschwendung

Wenn nur noch die Filetstückchen auf unseren Tellern landen und der Rest des Tieres zur Energieproduktion oder als Düngemittel eingesetzt wird, hat das mit Wertschätzung wenig zu tun. In diesem „Fleischatlas extra“ stellen wir Informationen über die Tiere bereit, die Sie nicht essen.

Der Fleischatlas in englischer Sprache. Hier bestellen und downloaden.

Deutschland ist beim Schutz der Nutztiere kein Vorbild für Europa, sondern allenfalls im Mittelfeld angesiedelt.
Fleischatlas 2018
Der Wandel in der Tierhaltung ist keine Bedrohung für den Berufsstand, sondern eine Chance für eine zukunftsorientierte bäuerliche Landwirtschaft.
Fleischatlas 2016
Wenn nur noch die Filetstückchen auf unseren Tellern landen und der Rest des Tieres als Düngemittel eingesetzt wird, hat das mit Wertschätzung wenig zu tun.
Fleischatlas extra: Abfall und Verschwendung
Die großen Agrarkonzerne versuchen, die negativen Auswirkungen der Fleischproduktion unter den Teppich zu kehren.
Fleischatlas 2014

Kurzfilm gegen Massentierhaltung

Artikel zum Thema

Zu viel, zu groß, zu eng - Fleischproduktion und globale Gesundheit

Braune und weiße Hühner dicht gedrängt
Kommentar

Warum die Ausweitung der Landwirtschaft, Massentierhaltung und der massive Einsatz von Antibiotika Gefahren für die globale Gesundheit bergen und was dagegen zu tun ist.

Link in neuem Fenster öffnen
Off
Aufmacherbild im Widescreen-Format
uploaded image ratio