Rasmus Andresen
MdEP, EFA/Greens, Brüssel

Rasmus Andresen ist 1986 im Ruhgebiet geboren worden und ist in Flensburg als Teil der dänischen Minderheit aufgewachsen. Er ist seit 2001 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. 2006 wurde er Landesvorsitzender der Grünen Jugend Schleswig-Holstein. Im dänischen Roskilde hat er Kommunikations- und Verwaltungswissenschaften studiert. 2009 wurde er in den Schleswig-Holsteinischen Landtag gewählt. Dort war er erst Teil der grünen Opposition, später Teil der regierungstragenden grünen Fraktion und von 2017 bis 2019 auch Landtagsvizepräsident. Von 2012 bis 2015 war Rasmus Andresen im grünen Bundesparteirat.

Seit 2019 ist er Mitglied des Europäischen Parlaments für die Fraktion Greens/EFA. Dort ist er haushaltspolitischer Sprecher, außerdem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie und im Binnenmarktausschuss. Dort ist er zuständig für die Themen künstliche Intelligenz, digitale Infrastruktur, freies Internet und Start-Ups. Als Mitglied der LGBTI*-Intergroup setzt er sich aktiv für die Rechte von queeren Menschen ein. Als Flensburger ist Rasmus Andresen für die regionale Betreuung Schleswig-Holsteins zuständig und setzt sich dafür ein, mehr Mittel für digitale Infrastruktur, umweltfreundliche Mobilität und soziale Projekte nach Schleswig-Holstein zu holen.