Marcelo Montenegro
Programmkoordinator für sozial-ökologische Gerechtigkeit, Heinrich-Böll-Stiftung Brasilien
Marcelo Montenegro Portrait

Marcelo Montenegro koordiniert seit XX die Programme und Projekte im Bereich sozial-ökologische Gerechtigkeit im Büro Rio de Janeiro der Heinrich-Böll-Stiftung. Er hat einen Bachelorabschluss in Jura der Universidade Cândido Mendes (UCAM) und einen Masterabschluss für Internationale Beziehungen der Fundação Getúlio Vargas (FGV). Bevor er für die Stiftung arbeitete, organisierte er als Mitarbeiter zivilgesellschaftlicher Netzwerke und Institutionen diverse Kampagnen und Projekte zu den Themen Agrarökologie und Ernährungssouveränität, Klimawandel, Recht auf Stadt sowie Geschlechterdemokratie.

Alle Beiträge: