Die Stimmung im Land ist hoch politisiert und emotionalisiert: Mut zur Veränderung trifft auf Wut und Empörung über Ungerechtigkeiten und die „mütende“ Erschöpfung nach mehr als einem Jahr im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie. Wann, wenn nicht jetzt, ist der Moment, um über Politik & Emotionen zu diskutieren? Darum geht es dieses Jahr bei der digitalen Konferenz #grz21.

Über den Augenblick hinaus stellen sich grundsätzliche Fragen zum Verhältnis von Emotionen und Demokratie: Wie viel Emotion braucht sie – und wie viel verträgt sie? Worin besteht eigentlich das Spektrum demokratischer Gefühle? Mit welcher Erzählung lässt sich der populistischen Polarisierung entgegentreten? Und was sollte der Beitrag der grünen politischen Strömung dazu sein?

Twitter: #grz21

Gespräche und Themenforen mit:

  • Dr. Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen
  • Prof. Dr. Adam Tooze, Wirtschaftshistoriker, Columbia University
  • Prof. Dr. Maren Urner, Neurowissenschaftlerin
  • Prof. Dr. Jens Südekum, Ökonom
  • Prof. Dr. Heinz Bude, Soziologe
  • Hadija Haruna-Oelker, Autorin und Journalistin
  • Cem Özdemir, MdB, Vorsitzender im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bündnis 90/Die Grünen
  • Luisa Neubauer, Klimaschutzaktivistin, Fridays for Future
  • Rudi Hoogvliet, Staatsminister für Medienpolitik und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund
  • Claudia Roth, Bundestagsvizepräsidentin, Bündnis 90/Die Grünen
  • Christina Dinar, Centre for Internet and Human Rights, Europa Universität Viadrina
  • Nicole Tomczak, Vorstand Starke Demokratie e. V.
  • Meinolf Meyer, Vorstand Starke Demokratie e.V.
  • Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung
  • uvm.

 

Tag 1
Montag, 14. Juni 2021, 18.00 – 19.30 Uhr
Auftaktgespräch, live aus dem Böll.Studio. Stimmen aus Politik, Wissenschaft und Journalismus.

Tag 2
Dienstag, 15. Juni 2021, 15.00 – 19.15 Uhr
Gespräche und Themenforen mit viel Raum zum Austausch. Wer weiterdiskutieren möchte, bleibt im Anschluss zum virtuellen Barcamp.

Jetzt anmelden!
Über die Konferenzreihe

Immer wieder taucht die Frage nach den Konturen einer "grünen Erzählung" auf. Welche originären und originellen Geschichten haben die Grünen und das grüne Umfeld zu erzählen?

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat eine Plattform geschaffen, auf der diese wichtigen Fragen vertieft und kontrovers diskutiert werden können. Hier finden Sie Beiträge und Dokumentationen unserer Konferenzreihe.

Konferenzvideos 2016

Konferenzvideos 2015

Konferenzvideos 2014

Hinweis: Die Videoplaylisten enthalten mehrere Videos. Um in der jeweiligen Playlist ein Video auszuwählen, klicken Sie oben links im Video auf die drei waagerechten Balken.