Anne-Klein-Frauenpreis 2022 an Yosra Frawes

Die Preisträgerin

Podcast

Yosra Frawes – Politische Krise in Tunesien

Tunesien galt lange als Musterland der demokratischen Transformation nach dem Arabischen Frühling. Aber seit Juli 2021 regiert Präsident Kais Saied allein und per Dekret. Was wird jetzt aus der Demokratie? Sind Menschen- und Freiheitsrechte bedroht?

Yosra Frawes - Wer ist die Preisträgerin des  Anne-Klein-Frauenpreises 2022 und was zeichnet sie aus?

Unsere Graphic Novel erzählt Euch mehr!

Der Künstler: Othman Selmi ist ein tunesischer Illustrator und Comicautor. Seine einfachen Illustrationen kombinieren leuchtende Farben mit politischen Texten, die oft eine Spur Ironie und Humor enthalten.

Fotogalerie

Anne-Klein-Frauenpreis 2022

Aufzeichnung der Preisverleihung

Bisherige Preisträgerinnen

Informationen über den Anne-Klein-Frauenpreis

Zu Ehren Anne Kleins vergibt die Heinrich-Böll-Stiftung den Anne-Klein-Frauenpreis. Anne Klein hat als kämpferische Juristin und offen lesbisch lebende Politikerin feministische Pionierarbeit geleistet. Sie war die erste feministische Frauensenatorin in Berlin. Mit dem Preis fördern wir jährlich Frauen, die sich durch herausragendes Engagement für die Verwirklichung von Geschlechterdemokratie auszeichnen. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert.

Ulrike Cichon
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin
T 030-28534-112
F 030-28534-5112
cichon@boell.de