Cover Iran-Report

Iran-Report 09/20

Aus der Reihe
Kostenlos

Der innenpolitische Teil dieser Ausgabe berichtet u.a. über die internen Machtkämpfe zwischen Präsident Rohani und dem neuen Parlament, die Hinrichtung eines Teilnehmers der Demonstrationen vom Januar 2018 und den starken Anstieg der Corona-Zahlen.

Weitere Themen sind: die verheerende gesundheitliche Lage der politischen Gefangenen, das Verbot der Zeitung "Sanat-e Dschahan" und die Streiks von Arbeitern in mehreren Provinzen. Der außenpolitische Teil informiert u.a. wie die USA versuchen, die UN-Sanktionen gegen Iran wieder einzusetzen.

 

Über den Iran-Report:

Iran steht an einem Scheideweg. Nach dem Austritt der USA und der Wiedereinführung von Wirtschaftssanktionen droht das Atomabkommen zu scheitern. Der erhoffte wirtschaftliche Aufschwung, die Öffnung nach außen und vor allem auch die Liberalisierung der theokratischen Staatsordnung sind in weite Ferne gerückt. Über den Kurs des Landes, auch über die Rolle Irans in der Region, ist sich die Staatsführung nicht einig. Wie der Machtkampf, der schon seit geraumer Zeit zwischen Konservativen und Reformern tobt, ausgehen wird, ist ungewiss. Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter. 
 

Elektronisches Abonnement: Wenn Sie den Iran-Report kostenfrei abonnieren wollen, tun Sie dies bitte hier.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
September 2020
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
24
Sprache der Publikation
Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Innenpolitik

Rohani bittet um Hilfe / Präsidentenberater: Rohani ist ein anderer Mensch geworden / Parlament lehnt Rohanis Ministervorschlag ab / Rohani soll doch ins Parlament einbestellt werden / Geheimdienstminister: „Ohne den Schutz Chameneis wäre Rohani längst gestürzt“ / Faeseh Rafsandschani: „Das Land befindet sich am Abgrund“ / Kleriker lehnen Treffen mit Ahmadinedschad ab / Hinrichtung eines Teilnehmers der Demonstrationen im Januar 2018 / Deutsch-Iraner entführt / Corona Epidemie: Starker Anstieg der Zahl der Toten und Infizierten / Staatsbeamte wegen Spionage verurteilt / Mitglied des Teheraner Stadtrats zum Verwaltungsgericht bestellt / Lage der politischen Gefangenen in Zeiten der Corona-Epidemie / Explosion in Atomanlage Natans sei Sabotage gewesen

 

Kultur

Schauspieler Bahman Mofid gestorben / Zeitung „Sanat-e Dschahan“ verboten / Chefredakteur Samimi muss ins Gefängnis

 

Wirtschaft

Arbeiterstreiks in mehreren Provinzen / Vereinbarung mit Südkorea über Freigabe iranischer Guthaben / Iran hat wirtschaftlich weniger unter Corona gelitten als andere Länder / Chamenei wirft Europäern „leere Versprechen“ vor / Mehr als 260 Millionen Euro Verlust für Tourismusindustrie durch Epidemie

 

Außenpolitik

Streit um Waffenembargo gegen Iran / Stellungnahme der Europäer gegen den Antrag der USA / Iranbeauftragter Hook legt Amt nieder / Bolton: Es war ein Fehler, keinen Regimewechsel in Iran anzustreben / Iran verurteilte Annährung zwischen Israel und Emiraten / Pakistan vermittelt zwischen Teheran und Riad / Unklare Verhältnisse zwischen Iran und Taliban / USA fordern hartes Vorgehen gegen pro-iranische Kräfte in Irak / Iran wirft Saudi-Arabien vor, Bau von Nuklearwaffen zu planen

Ihr Warenkorb wird geladen …