Linda Spielmann Otto-Friedrich-Universität - Bamberg

Can Multilateral Environmental Agreements Take on a Life of their Own? - Mechanisms of Broadening Political Authority despite tight Member State Control

Es wird nach Mechanismen gesucht, durch welche horizontal strukturierte internationale Umweltinstitutionen (Multilateral Environmental Agreements MEAs) trotz der engen Kontrolle der Mitgliedstaaten ihre Kompetenzen und damit die Ausübung politischer Autorität über die ursprünglichen Absichten der Mtigliedstaaten hinweg ausweiten können. Die Funktionen, die eine Institution erfüllt, werden als Ressourcen konzipiert, die eine Institution in die Lage versetzen, politische Autorität auszuüben. Diese werden zunächst bewusst von den Mitgliedstaaten an die Institution übertragen. Im Laufe der Zeit können sich dann Situationen ergeben, in denen durch Entscheidungen der Institutionen selbst weitere Resourcen generiert werden, die für ihre Funktionsfähigkeit nötig sind. Basierend auf verschiedenen theoretischen Ansätzen werden Kausalmechanismen entwickelt, welche die zugrundeliegenden Prozesse greifen können. Dazu werden drei Fallstudien durchgeführt (Montreal Protocol, CITES, Kyoto Protocol und Paris Agreement), in denen diese Prozesse durch Inhaltsanalyse von relevanten Entscheidungsdokumenten und unterstützende Interviews mit langjährigen Repräsentanten der ausgewählten Institutionen analysiert werden.