Das Tunesien-Paradox: Verfassungspraxis zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Für die Verteidigung individueller Freiheitsrechte: Zwei Menschen stehen erhöht vor einem blauen Himmel und schwenken jeweils die Tunesische Fahne

Am 12. Februar 2019 fand in der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin unter dem Titel „Das Tunesien-Paradox: Verfassungspraxis zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ eine Diskussion mit tunesischen Politiker/innen und Aktivist/innen zum 5. Jahrestag der Verfassung statt. Den Mitschnitt der Diskussion finden Sie am Ende dieses Artikels.